WEITERBILDUNG‎ > ‎

Bildungspunkte

Bildungspunktedienen zur Kontrolle der durchgeführten Weiter- und Fortbildung. NachfolgendeTabelle stammt aus dem Reglement über die Vergabe von Bildungspunkten im Rahmender Weiterbildung und Fortbildung der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST (Bildungsordnung, R-BPBO):­

Teilnahme Tagung passiv

1 BP pro Halbtag

Teilnahme Tagung aktiv

1 BP pro Halbtag + 2 BP pro aktiver Beitrag (Poster, Referat etc.)

Teilnahme an Kursen / Workshops

1 BP pro Halbtag

Teilnahme an Exkursionen

0.5 BP pro Halbtag

Teilnahme an regelmässig stattfindenden kürzeren Veranstaltungen, Seminaren, Kolloquien, Fallbesprechungen mit Kollegen

1 BP für 3 Stunden besuchte Einzelveranstaltung derselben Reihe pro Semester

2 BP für 6 Stunden besuchte Einzelveranstaltung

3 BP für 9 Stunden besuchte Einzelveranstaltung

4 BP für 12 Stunden besuchte Einzelveranstaltung

Einführungsveranstaltung

Praktikumstierarzt Kernpraktikum /

Praktikumstierarzt Vertiefungspraktikum

1 BP für den Besuch der Einführungsveranstaltung

2 BP für die Betreuung eines Praktikanten, dabei insgesamt maximal 2 BP pro Jahr pro Praktikum unter der Voraussetzung, dass die Einführungs-veranstaltung besucht wurde

Weiterbildner/Weiterbildnerinnen FVH

Tutoren FVH-Kandidaten

2 BP pro Jahr

1 BP pro Jahr

Selbststudium (Literatur, elektronische Lehrmittel)

0.5 BP pro 2 Stunden; pro Jahr werden so max. 4 BP (FB mit FVH-Titel) bzw. max. 2 BP (FB ohne FVH-Titel) angerechnet. Die Dokumentation hat mittels Zusammenfassung oder Lernjournal zu erfolgen

Publikationen in Fachzeitschriften

5 BP pro Publikation (Erstautoren), 1 BP pro Publikation (Letztautoren)­

 

­­­Die besuchten Veranstaltungen müssen in einem Bezug zum Fachbereich des Titelträgers stehen. Bildungspunkte werden grundsätzlich für in- und ausländische Kongresse, die von einer anerkannten Fachvereinigung organisiert und durchgeführt werden, vergeben. Die Kontrolle der Bildungspunkte erfolgt in 3-jährigem Abstand durch die GST in Zusammenarbeit mit der SVVLD. Dazu werden die Titelträger aufgefordert, die ausgefüllte Fortbildungstabelle (nur einsehbar für SVVLD-Mitglieder nach Login) einzuschicken. Es ist empfehlenswert, alle Weiter-und Fortbildungsveranstaltungen laufend einzutragen und die Tabelle auf einem aktuellen Stand zu halten. Sollten Unsicherheiten darüber bestehen, ob eine Veranstaltung anerkannt wird, oder nicht, wenden Sie sich bitte an den Bildungsverantwortlichen der SVVLD.­­